Der Kniegelenkersatz TEP
Dr. Milan Toljan, Sportmedizinisches Institut Linz / Wien

Bei diffusen Knorpelschäden (ausgeprägte Arthrose) ist nach wie vor die Implantation eines Gelenksflächenersatzes die einzig sinnvolle und sehr erfolgreiche Behandlungsmöglichkeit. Mit einer gut funktionierenden Knie TEP kann man Schi fahren oder Tennis spielen, ich habe sogar Patienten, die damit regelmäßig Fussball spielen.(bitte beachten: das sind Seniorenkicker 60+, nicht überehrgeizige 40jährige)

Es handelt sich hier um eine sehr häufig durchgeführte und deshalb auch standardisierte Operation in Linz oder Wien. Trotzdem erzählen Patienten immer wieder, dass sie Angst oder Unbehagen verspüren, wenn ein Gelenksersatz empfohlen wird. Jeder, der sich im Bekanntenkreis umhört, erfährt von einigen, die sehr zufrieden sind, aber hört auch von Patienten, die mit dem Ergebnis ganz unglücklich sind.

Das sollte man wissen

1.) Das Knie ein entwicklungsgeschichtliches Wunderwerk. Von der Natur gibt es seit 30.000 Jahren kein Update, weil sich die Konstruktion bewährt hat. Alle Versuche, ein Kunstgelenk zu entwickeln, das möglichst genauso funktioniert wie das natürliche Knie, sind gescheitert.

Trotzdem ist die Entwicklung der Endoprothetik einer der grössten Erfolge in der Kniechirurgie. Es ist vergleichbar mit dem Unterschied zwischen dem Adler und einem Flugzeug: Wenn der Mensch versucht hätte, Flugzeuge so zu konstruieren, dass sie perfekt sind wie Adler, wir würden heute noch nicht fliegen. Ein Flugzeug ist nicht perfekt- aber es fliegt - so ähnlich ist es auch mit der Knie TEP

2.) Ungefähr 90% der Patienten sind sehr zufrieden. Kaum eine orthopädische Operation ist so erfolgreich(mit Ausnahme des künstlichen Hüftgelenkes-da sind 99% zufrieden)

3.) Ich führe diese Operation nur in der Klinik Diakonissen in Linz durch, dort steht eine hervorragende Infrastruktur bereit, wir implantieren täglich Knie TEP´s, nicht nur gelegentlich.

4.) Ich führe diese Operation immer im Team mit einem zweiten Kniespezialisten durch, sie werden also nicht vom Facharzt mit dem Turnusarzt oder dem Ausbildungsassistenten operiert, sondern von einem eingespielten Team zweier erfahrener Fachärzte, nur so ist gleichbleibend hohes Niveau garantiert!

5.) die Haltbarkeit eines Gelenkersatzes ist nicht 10-15 Jahre, wie immer wieder erzählt wird, sondern beträchtlich länger. Alle ernstzunehmenden Studien zeigen, dass derzeit nach 20 Jahren noch mehr als 90% der implantierten Gelenke voll funktionsfähig sind!

 

Sportmed Linz
Europaplatz 6 4020 Linz
+43 (732) 654040
praxis@sportmed-linz.at
Sportmed Wien
Währinger Straße 60 1090 Wien
+43 (664) 1652791
praxis@sportmed-wien.at